Einzelpsychotherapie - HeTo 2019

HeTo
HeTo
Direkt zum Seiteninhalt

Einzelpsychotherapie

Unser Angebot für Sie
Einzeltherapie bieten wir Ihnen bei folgenden Problemen:

Sie fühlen sich traurig, depressiv, haben das Gefühl, Ihr Leben nicht mehr im Griff zu haben
Sie sind geplagt von Ängsten; teils wissen Sie warum, teils aber auch nicht.
Sie haben die Gewohnheit, ständig etwas wiederholen zu müssen.
Sie haben Probleme im Umgang mit anderen Menschen, werden als impulsiv beschrieben, können sich nicht von anderen Menschen lösen, sind besonders misstrauisch oder werden als sehr eigensinnig bezeichnet.
Sie hatten und/oder haben Mühe, bei der Arbeit oder im Leben mithalten zu können.
Sie haben Mühe, sich zu konzentrieren oder andere Menschen zu verstehen.
Sie merken, zuviel Tabletten, Alkohol o. ä. einzunehmen.


Die Therapie läuft bei uns so ab:

In den ersten paar Sitzungen werden zwei Therapeutinnen sich mit Ihnen beschäftigen. Eine Psychologin führt die Abklärung durch, dass heisst erarbeitet mit Ihnen Ihre aktuelle Problematik, erhebt die Symptome, die Sie plagen (Psychostatus), führt Testungen durch und stellt eine erste Diagnose. Ihre Psychotherapeutin beginnt parallel bereits mit der ausführlichen Anamnese und entwickelt mit Ihnen ein Verständnis davon, warum es Ihnen so wie heute geht. Im weiteren Verlauf werden Sie dann mit unterschiedlichen Techniken, die uns zur Verfügung stehen, neue Möglichkeiten kennenlernen, um Ihr Befinden / Verhalten zu veränden. Die Sitzungen sind in der Regel alle zwei Wochen, können aber auch wöchentlich oder alle drei Wochen stattfinden.

Einmal jährlich findet auch eine Sitzung mit Herrn Hentrich (ärztliche Leitung) statt, der sich auch um eine allfällig notwendige Medikation bei Ihnen kümmert, und auch eine Kontrolltestung zur Feststellung des Therapiefortschritts.

Wir arbeiten auch wo sinnvoll mit anderen Ärzten und Therapeutinnen zusammen, um Ihren Gesundungsfortschritt zu verbessern.

Kosten der Therapie:
Die Kosten der delegierten Psychotherapie werden von Ihrer Krankenkasse übernommen, bis auf den Franchisen- und Selbstbeteiligungsanteil.
Weitere Informationen folgen fortlaufend
Zurück zum Seiteninhalt